Über uns

Über uns

Das Center Smart Commercial Building ist ein Center auf dem RWTH Aachen Campus. Mit dem Center Smart Commercial Building steht eine einmalige Plattform für Unternehmen, Forschung, Software- und Dienstleistungsanbieter zur Verfügung. Das Center verfolgt unter anderem die Entwicklung und Konzeptionierung von intelligenten Gebäuden. Unter dem Leitsatz „increase real estate value“ bündelt das Center das auf dem RWTH Aachen Campus verfügbare Fachwissen und koordiniert die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Industrie-, Software- und Forschungspartnern.

Der RWTH Aachen Campus bietet ein einzigartiges Leistungsangebot zur Kooperation in fachspezifischen Clustern, in denen die Know-how und eine einmalige Forschungsinfrastruktur zusammenkommen. In diesem Zuge entsteht mit 16 Forschungsclustern auf einer Fläche von 800.000 m² eine der größten technologieorientierten Forschungslandschaften Europas. Nationalen und internationalen Unternehmen wird dadurch die Möglichkeit eröffnet, sich als Industriepartner mit eigenen Forschungs- und Entwicklungskapazitäten auf dem Campus zu engagieren. Damit erhalten Industriepartner Zugang zu qualifiziertem Nachwuchs, einer einmaligen Forschungsinfrastruktur sowie zu fachspezifischen Aus- und Weiterbildungsprogrammen.

UEBERBLICK_CAMPUS_SMART-COMMERCIAL-BUILDING Über uns

Campus GmbH/Steindl

Vision

Das Center Smart Commercial Building ist anerkannter und neutraler Ansprechpartner für die Immobilienbranche sowie für diese tätige Ausrüster, Dienstleister sowie Technologie- und  Softwareunternehmen. Das Center leistet einen signifikanten Beitrag dazu, dass diese Unternehmen die Möglichkeiten der digitalen Transformation für sich nutzen und den Wert der Immobilie steigern können. Das Smart Commercial Building der Zukunft wird durch Digitalisierung kompromisslos nachhaltig.

Gebäude nehmen einen neuen Stellenwert in zukünftigen urbanen Systemen ein und müssen in Bezug auf ihre Nutzungspotenziale und die erzielbare Produktivität neu gestaltet werden. Dies ist für Investoren, Betreiber, Planer, Architekten, Technologielieferanten und Softwareunternehmen sowie die Nutzer gleichermaßen von Bedeutung.

Die Motivation für die Gründung des Centers Smart Commercial Building basiert darauf, dass die Nutzungsmöglichkeiten und die Produktivität eines Gebäudes sich in Zukunft über die Software und nicht mehr nur über die architektonische und bauliche Ausgestaltung sowie über die Lage definieren. Künstliche Intelligenz wird das „lernende Gebäude“ ermöglichen und die Kommunikation und Interaktion mit dem Nutzer wird auf eine neue technologische Basis gestellt werden. Das Center Smart Commercial Building beabsichtigt, diese Themen vorzudenken und prototypisch umzusetzen, um schließlich zu marktfähigen Lösungen zu gelangen.

Dazu forschen Institute der RWTH Aachen University und immatrikulierte Unternehmen interdisziplinär und gestalten die Immobilie der Zukunft. Demonstratoren unterstützen dabei die Überführung in skalierbare Lösungen. Die Aufgabe des Centers besteht zudem darin, Tests der Funktion und Interoperabilität von Building IoT (Internet of Things) durchzuführen, Technologieberichte zu erstellen und Normung voranzutreiben. Hieraus entsteht der Bedarf nach neuen Aus- und Weiterbildungsangeboten.

Das Center Smart Commercial Building dient als ein einzigartiger Kristallisationspunkt des Wissens, welches zur Gestaltung zukünftiger Nutzungsmodelle für Gewerbeimmobilien notwendig ist. Darunter fallen auch die Nutzung von KI sowie neue Möglichkeiten der Mensch-Maschine-Interaktion. Das Center definiert die dafür notwendigen Grundlagen und Standards und vermittelt das relevante Anwendungswissen.

Mission

Das Center Smart Commercial Building entwickelt:

  • konkrete Demonstratoren, um Ideen und Konzepte einer digitalisierten Immobilie klar darstellen zu können,
  • Referenzarchitekturen für das digitalisierte Gebäudesystem und seine Peripherie sowie Bewertungssysteme, um die Marktentwicklung zu beschleunigen und Transparenz zu schaffen,
  • Qualifizierungsangebote, die die Immobilienindustrie sowie alle Dienstleister sowie Software- und Technologieunternehmen benötigen, um ihre Transformation meistern zu können,
  • Studien zu Anforderungen und Trends, damit Entscheider besser und sicherer handeln können,
  • ein Ecosystem rund um die smarte Gewerbeimmobilie, um gemeinsam mit Partnern die Innovationen zu beschleunigen sowie
  • konkrete Problemlösungen für die Immobilienbranche und bieten sie dem Markt an.

Das interdisziplinäre Forschungsteam forscht im Center Smart Commercial Building gemeinsam mit immatrikulierten Mitgliedern. Im Vordergrund stehen softwarebasierte Lösungen für gewerblich genutzte Immobilien von morgen. Die Unterstützung von Immobilieninvestoren und -betreibern bei der Erschließung und Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Betreiberkonzepte sind zentrale Center-Themen.

Der starke Verbund aus Forschung, Unternehmen der Technologie- und Softwarebranche sowie der Zertifizierungs- und Planungsbranche für Gebäude ermöglichen die schnelle Entwicklung marktfähiger Komponenten und Lösungen. Der Entwicklungsprozess reicht von der strategischen Positionierung über die Identifikation der Mieter- und Nutzerbedarfe bis zur Entwicklung von skalierbaren Prototypen für einen besseren Technologietransfer in den Markt.

Strategie

Um Unternehmen der Immobilienbranche nachhaltig bei der Partizipation am Geschäftsfeld „Smarte Gewerbeimmobilien“ sowie bei der einhergehenden Entwicklung sich neu ergebenden Dienstleistungen zu unterstützen, werden im Center die benötigten Kompetenzen gebündelt und gemeinsam an zukunftsweisenden Themen gearbeitet. Das Center Smart Commercial Building verwendet dabei ein einzigartiges Methodenset und profitiert von der Infrastruktur auf dem RWTH Aachen Campus und der Nähe zur RWTH Aachen University.

Forschungsthemen

Im Zentrum der Betrachtung des Centers Smart Commercial Building liegen die Nutzungsmöglichkeiten und Produktivität eines Gebäudes. Daraus ergeben sich vier Handlungsfelder, die es bei der Entwicklung von Lösungen zu berücksichtigen gilt:

1. Wertschöpfungsmodelle, denn in der „smarten“ Gewerbeimmobilie entstehen völlig neue Geschäftsmodelle zwischen den Anspruchsgruppen Mietern und Endnutzern, Immobilieninvestoren, Gebäudebetreibern und Dienstleistern des Facility Managements.
2. Die Bedeutung von Software und Sicherheit wird gerade in der Kommunikation und Interaktion mit den Nutzern an Bedeutung zunehmen. Hier sind neben Sicherheitsexperten, Fachleute aus IT-Unternehmen (AR/VR, AI) auch agile Proptech- und Start-up-Unternehmen und nicht zuletzt Zertifizierungsunternehmen gefragt.
3. Die Systementwicklung des IoT ist maßgeblicher Treiber und wird Technologie-Anbieter, Gebäudeausstatter und IT-Unternehmen als wichtige Know-how-Träger einbinden.
4. Die Anforderungen an die Qualifizierung des Personals werden sich maßgeblich ändern und neue Forderungen an Planer, Ingenieure, Architekten, FM-Dienstleister bzw. Gebäudebetreiber und Gebäudeentwickler stellen.

Forschungsfelder_DE Über uns

Team

Gudergan-1 Über uns
Dr.-Ing. Gerhard Gudergan

Geschäftsführer und Centerleiter

Denis-1 Über uns
Dr.-Ing. Denis Krechting

Geschäftsführer

Alex-2 Über uns
Alexandra Köther, M. Eng.

Leiterin Innovationsprojekte

Alexandra.Koether@smart-commercial-building.de

Alexander-1 Über uns
Aleksander Cavlek, M.Sc.

Senior System Integrator

Aleksander.Cavlek@smart-commercial-building.de

Jan-1 Über uns
Jan Häusler, B.Sc.

Head of Technology Development

jan.haeusler@metropolitan-cities.com

Steffi-1 Über uns
Stefanie Deutz-El Kassehe

Sekretariat

stefanie.deutz-elkassehe@metropolitan-cities.com

Michael-1 Über uns
Michael Dratwa, B. Sc.

Head of Visualization

Alisafa-1-1 Über uns
Alisafa Gasimov, B.Sc.

Technology Development

Christoph-Pahl Über uns
Christoph Pahl

Young Professional

Nora_Runkel Über uns
Nora Runkel

Young Professional Marketing

MIKA1624_2 Über uns
Saskia-Team-ETC Über uns
Konstantinos Tsakiris

Young Professional

Saskia Sokoll

Young Professional

Jan Über uns
Christa-1 Über uns
Jan Kilic

Young Professional

Christa Fedder

Verwaltung

Karriere